disegmund
Topic Author
Posts: 5
Joined: 22 Jul 2019, 10:43
Location: Hövelhof
Contact:

Yocto Image RevPi Core 3

22 Jul 2019, 11:08

Hallo zusammen,

ich habe mit großem Aufwand ein Yocto-Image für MACHINE=raspberrypi3 (Kernel 4.9.80) erstellt, das alle meine Anforderungen erfüllt und auf einem Standard Raspi3 probemlos läuft.

Ich habe nun hier drei RevPiCore3 liegen, die ich gerne mit dem selben Image ans Laufen bekommen möchte, leider funktioniert dies nicht.

Ich habe mein "normales" Image ins eMMC geflasht, mit dem Ergebnis, dass der RevPi beim Color Splash Screen stehen bleibt.
Ich habe dann ein Image gebaut mit MACHINE=raspberrypi-cm3, leider mit dem gleichen Ergebnis.

Dann habe ich mir die Mühe gemacht und habe im gesamten Web nach Yocto-Unterstützung für den revPi gesucht und ausser bei resin.io/Balena-OS nichts gefunden.
Aus den BalenaOS-Informationen habe ich dann neue "Rezepte" für MACHINE=revpi-core-3 gebaut, die direkt das Kunbus-Kernel (4.9.76) kompilieren und auch kunbus.dtbo und piControl installieren.

Leider bootet auch diese Image nicht.

Ich habe alle Config.txt und Cmdline.txt Einstellungen mit denen des Kunbis-Jessie-Image verglichen und kann keine Unterschiede feststellen, trotzdem bootet der RevPi nicht.

Da ich keinen tty0-Zugang, wie beim Standard-Raspi habe, kann ich auch nicht debuggen...

Hat jemand Erfahrung mit selbsgebauten Yocto-Images (nicht Imagebakery) auf dem RevPi gemacht oder kann mir Ansatzpunkte nennen, wie ich weiter komme ?

Ich würde die RevPi-Lösung gerne in größeren Stückzahlen für meinen Arbeitgeber einsetzen, Kunbus verweist mich aber nur auf diese Forum.

Vielen Dank und viele Grüße !

Dirk S.
 
disegmund
Topic Author
Posts: 5
Joined: 22 Jul 2019, 10:43
Location: Hövelhof
Contact:

Re: Yocto Image RevPi Core 3

25 Jul 2019, 09:52

Ich hatte vergessen zu erwähnen, dass das bisherige Yocto Image auf dem "rocko" Branch basiert.

Nach dem Umbau auf den "thud" Branch ist das Boot-Problem zumindest für MACHINE=raspberrypi-cm3 behoben, diese läuft nun erstmal auf dem RevolutionPi, allerdings bisher noch ohne Kunbus-Kernel
 
User avatar
dirk
KUNBUS
Posts: 630
Joined: 15 Dec 2016, 13:19
Location: Ostfildern
Contact:

Re: Yocto Image RevPi Core 3

25 Jul 2019, 13:13

Hallo Dirk, wir können hier leider nicht mehr sagen als dass wir hoffen, dass Du die Probleme durch die Hilfe von anderen Community Membern lößen kannst. Wir haben das Git HUB Repository mit z.B. Kernel Bakery und Image Bakery.
https://github.com/RevolutionPi
 
Stefan H
Posts: 1
Joined: 29 Jul 2019, 16:18

Re: Yocto Image RevPi Core 3

29 Jul 2019, 16:20

Wie arbeiten geraden an der selber Herausforderung mit Yocto Projekt.

Gruß aus Leipzig
 
disegmund
Topic Author
Posts: 5
Joined: 22 Jul 2019, 10:43
Location: Hövelhof
Contact:

Re: Yocto Image RevPi Core 3

15 Aug 2019, 15:20

Es hat sich leider ein neues Problem ergeben. Ich habe jetzt ein funktionsfähiges Yocto(Thud)-Image für den RevPi-Core-3 und drei unterschiedliche alte RevPi-Core-3 hier liegen. Bei einem der drei (Seriennummer 10909) funktioniert mein eigenes Image nicht, nur das Original-Jessie aus den Kunbus-Shop. Bei allen anderen RevPis funktioniert alles tadellos. (Seriennummer 5795 und 17180)
Bei 10909 aktiviert mein Image nicht einmal den HDMI-Ausgang. Flashe ich das Jessie-Image, funktioniert er.

Gibt es Hardware-Revisionen ? Was kann die Ursache sein ?

Habe jetzt alle Varianten des Überspielens auf Ubuntu 16.04 ausprobiert: dd, mkfs.vfat -F32 und copy... nicht einmal bootcode.bin und start.elf werden gefunden.

Mein Win7 Rechner kann die Trieber für rpiboot nicht finden, sonst hätte ich es auch über Windows probiert.
Last edited by disegmund on 16 Aug 2019, 10:18, edited 1 time in total.
 
Eduard
KUNBUS
Posts: 209
Joined: 18 Jun 2018, 16:16

Re: Yocto Image RevPi Core 3

15 Aug 2019, 16:19

Also, seit dem wir den RevPi Core 3 verkaufen gab es keine Änderung in der Hardware.
 
disegmund
Topic Author
Posts: 5
Joined: 22 Jul 2019, 10:43
Location: Hövelhof
Contact:

Re: Yocto Image RevPi Core 3

20 Aug 2019, 13:26

Ich komme hier nicht weiter, wie soll ich den RevPis vertrauen und diese europaweit einsetzen, wenn schon einer von Dreien seinen Dienst verweigert ?

Das Problem scheint aber öfter beim CM3 mit eMMC vorzukommen https://www.raspberrypi.org/forums/view ... p?t=213874 , nur leider ohne konkrete Lösung.

Ich habe keinerlei Probleme, mit rpiboot den betroffenen RevPi per USB zu booten und alle Partitionen der übertragenen Images angezeigt zu bekommen.
Ich habe vor allem die Boot-Partition mit GParted kontrolliert... alles gut.
Ich habe sogar alle Files aus der Boot-Partition des offiziellen KUNBUS-Stretch-Image in die Boot-partition meines Images kopiert, damit wenigsten mal eine Fehlermeldung erscheint oder HDMI aktiv wird... NICHTS !

Wer hat noch irgendeine Idee ?

Ich bin kurz davor die RevPi in die Tonne zu treten, diese Probleme habe ich mit keinem Standard-RaspberryPi.

Habe in meinem FAT32 Boot auch sector_size=512 und trotzdem bootet es nicht https://www.raspberrypi.org/forums/view ... p?t=182826
 
Eduard
KUNBUS
Posts: 209
Joined: 18 Jun 2018, 16:16

Re: Yocto Image RevPi Core 3

10 Sep 2019, 17:11

Kannst du uns das Image zum Download zur Verfügung stellen?
Wir würden gerne das Image an paar Geräten bei uns ausprobieren.
 
y.micro.iot
Posts: 1
Joined: 04 Nov 2019, 18:10

Re: Yocto Image RevPi Core 3

04 Nov 2019, 18:20

Hallo allerseits,

halb off-topic - besteht denn eine Nachfrage nach Yocto Unterstützung für die RevPi? Wer dabei wäre, möge bitte mindestens eine Hand erheben ...
 
_Daniel_
Posts: 1
Joined: 11 Nov 2019, 12:55

Re: Yocto Image RevPi Core 3

11 Nov 2019, 13:55

Guten Tag,

wir haben für einen Prototyp einen RevPi Core 3 besorgt und das vorinstallierte Linux verwendet.
Bei genauerer Betrachtung habe ich festgestellt, dass dieses Linux nicht ganz ideal ist, da es Pakete beinhaltet, welche wir nicht benötigen und die den knappen Flash-Speicher belegen.

Wie ich hier in den Beiträgen lese, ist aber Yocto auch noch eher problematisch.

Ich wäre auf jeden Fall interessiert, wie man ein schlankes (yocto custom) Linux auf dem RevPi stabil lauffähig bekommt, bzw. was man beim bauen, bzw. betreiben beachten muss.
Hier herrscht anscheinend noch Verwirrung.
Vielleicht kann die Firma KUNBUS ein sauberes Tutorial und alle benötigten Sachen bereitstellen?

MfG

Daniel

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests