r0l1
Topic Author
Posts: 4
Joined: 23 Oct 2020, 14:49

Angepasste Profibus Schnittstelle

26 Oct 2020, 11:28

Hallo zusammen,
ich würde gerne wissen, ob es möglich ist mit dem Profibus Gateway eine angepasste Profibus Schnittstelle zu erstellen? Es soll eine kleine Go Applikation auf dem RevPi laufen, welche mit der C-API von Kunbus spricht. Kann man mit diesem Setup eine benutzerdefinierte Profibus API (DP Slave) erstellen? Was ich bis jetzt mitbekommen habe ist folgendes: Profibus Gateway an einen RevPi Core koppeln, Über Pictory the benötigten IO Ports definieren, GSD Datei von Kunbus an den Profibus Master geben und anschließend über PI-Test oder die C-API die Ports ansprechen. Ist das so korrekt?
Danke im Voraus!
 
User avatar
dirk
KUNBUS
Posts: 1305
Joined: 15 Dec 2016, 13:19

Re: Angepasste Profibus Schnittstelle

27 Oct 2020, 14:55

Hi die Profibus Schnittstelle des Modular Gateway Profibus Slave Modules ist für das RevPi eine Black-Box. Auf dem RevPi stehen Dir lediglich die Eingangs- und Ausgangsdaten auf dem Feldbus zur Verfügung.
Ob eine Go Applikation möglich ist kann ich Dir nicht aus Erfahrung sagen. Es hängt davon ab, ob Du es kompilieren oder installieren kannst. Die Idee mit der API funktioniert so leider nicht.
Schau Dir mal das Handbuch dazu an im Download Bereich: https://www.kunbus.com/downloads.html#kunbusgw
 
r0l1
Topic Author
Posts: 4
Joined: 23 Oct 2020, 14:49

Re: Angepasste Profibus Schnittstelle

28 Oct 2020, 11:38

Danke für die Aufklärung. Ist es möglich das Profibus Slave Modul mit der vorhandenen Schnittstelle (GSD-Datei) zu nutzen, um Daten auf den Feldbus zu schreiben bzw. zu lesen (PITest read/write)? Ziel ist es Daten an den Master weiterzugeben.
 
User avatar
dirk
KUNBUS
Posts: 1305
Joined: 15 Dec 2016, 13:19

Re: Angepasste Profibus Schnittstelle

28 Oct 2020, 14:32

Hi genau das ist möglich. Die Idee ist ja dass Du dich nicht mit der Schnittstelle des Feldbuses beschäftigen musst. Du schreibst Daten mit piTest -w ... in das Modul und auf dem Feldbus landen diese Daten dann am entsprechenden offset. Diese werden dann vom Profibus Master abgefragt und vom Slave geliefert.
 
r0l1
Topic Author
Posts: 4
Joined: 23 Oct 2020, 14:49

Re: Angepasste Profibus Schnittstelle

28 Oct 2020, 16:31

Ok. Damit ich das richtig verstanden habe, fasse ich das nochmal zusammen:

1. Die Schnittstelle ist fest vordefiniert von Kunbus (GSD-Datei).
2. Der eigentliche Slave ist das Kundbus Profibus Modul, welche als Blackbox erscheint.
3. Der Master weiß durch die GSD-Datei, wie er mit dem Slave zu reden hat.
4. Mit piTest oder der C-Bibliothek kann man Daten auf den Feldbus schreiben oder lesen.
5. Durch die Offset-Angaben weiß der Master, wie er mit den Daten umgehen soll.

Ist das so korrekt? Also schafft man eine kleine eigene Schnittstelle mit den Offsetdaten auf dem jeweiligen Protokoll -> hier Profibus.
Danke für deinen Support.
 
User avatar
dirk
KUNBUS
Posts: 1305
Joined: 15 Dec 2016, 13:19

Re: Angepasste Profibus Schnittstelle

02 Nov 2020, 09:53

Hallo r0l1, danke für Deine Geduld. Alles richtig verstanden genauso funktioniert der Zugriff. Ein Modular Gateway Modul unterscheidet sich somit nicht von einem anderen IO Modul bezüglich der Daten.
Hier das Tutorial RevPi Gate für PROFIBUS konfigurieren.
 
r0l1
Topic Author
Posts: 4
Joined: 23 Oct 2020, 14:49

Re: Angepasste Profibus Schnittstelle

04 Nov 2020, 11:08

Hallo Dirk, danke dir für deine Hilfe! Bin schon auf die Kunbus Module gespannt und melde mich, falls ich noch Fragen haben sollte.

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests