Übersicht RevPi I/O-Module

Die RevPi I/O-Module (RevPi DIO/DI/DO) haben verschiedene Anschlüsse, die Du für Deine Projekte sicher brauchst. Hier erfährst Du welche das sind und wofür Du sie verwenden kannst.

RevPi DIO Voderseite
RevPi DIO Vorderseite
Position Anschluss/Signalanzeige
1 Status-LED
Die LED Power zeigt an, ob Dein RevPi Core richtig funktioniert (grün) oder ein Problem besteht (rot).
2 GPIO-Schnittstelle
Schnittstelle zum Einlesen und/oder Ausgeben von Signalen.
Die Belegung der GPIO-Pins ist, je nach Produktvariante, unterschiedlich. Genaue Informationen dazu findest Du im Kapitel „Digitale Ein-und Ausgänge“.
3 Netzanschluss
Schließe die Spannungsversorgung erst an, wenn Du alle benötigten Anschlüsse gesteckt hast und Dein Gerät auf der Hutschiene montiert ist.
Du kannst RevPi-Geräte in einem Spannungsbereich von 10,7 V-28,8 V betreiben. Wie Du Dein RevPi DIO/DI/DO anschließt, kannst Du im Kapitel „Spannungsversorgung anschließen“ lesen.

RevPi DIO Draufsicht
RevPi DIO Draufsicht
Position Anschluss
1 Interconnect Ports – PiBridge Anschluss
Durch die PiBridge Anschlüsse kannst Du Dein RevPi-System erweitern. Verbinde zwei Module, indem Du den PiBridge Stecker auf die Interconnect-Ports beider Module steckst.
2 Arretier-Klammer
Fixiere Deine Module mit der Arretier-Klammer sicher an der Hutschiene.

Tipp!: Dirk erklärt Dir im Video, wie Du RevPi DIO/DI/DO in Betrieb nimmst! Hier geht’s zum Video.