WLAN und Bluetooth einrichten

WLAN

Hier kannst Du entweder direkt eine WLAN-Stabantenne oder über ein entsprechendes Antennenkabel eine externe Antenne anschließen. Beachte bei der Auswahl der Antenne, dass der Antennenanschluss als RP-SMA Buchse (“reverse-polarity”) realisiert ist.
Die WLAN-Schnittstelle arbeitet mit 2,4 und 5 GHz und entspricht der IEEE802.11a/b/g/n/ac Spezifikation. Sie ist über die SDIO-Schnittstelle (GPIO34-GPIO39) mit dem Compute Module verbunden. Es wird ein Cypress CYW43455 (früher Broadcom BCM43455) WLAN/BT-Chip verwendet.

Unter Linux kannst Du die Schnittstelle als “wlan0” (standardmäßig, ohne andere WLAN-Geräte) ansprechen.

WLAN konfigurieren
Über die Kommandozeile kannst Du die WLAN-Schnittstelle folgendermaßen konfigurieren.

  • Gib folgendes Kommando ein, um nach Netzen in der Umgebung zu suchen:

sudo iw wlan0 scan

  • Verwende das folgende Kommando, um Dich mit einem unverschlüsselten Netzwerk zu verbinden:

sudo iw dev wlan0 connect <YOUR ESSID>

  • Gib folgendes Kommando ein, wenn Du Dir den Linkstatus anzeigen lassen willst:

sudo iw dev wlan0 link

WLAN über die Kommandozeile einrichten
Das Tool „wpa_supplicant“ kann Netzwerkschnittstellen konfigurieren und eine Verbindung zu drahtlosen Netzwerken herstellen. Wie Du auf dem RevPi Flat ein WLAN einrichtest, kannst Du über folgenden Link im Abschnitt „Adding the network details to the Raspberry Pi“ nachlesen.
https://www.raspberrypi.org/documentation/configuration/wireless/wireless-cli.md

Bluetooth

Über die gleiche SMA-Buchse wie für die WLAN-Schnittstelle steht Dir auch eine Bluetooth‑Schnittstelle zur Verfügung. Diese entspricht dem Bluetooth Standard 5.0 und ist über einen FTDI-USB-zu-RS232-Konverter mit dem Compute Module verbunden.

Bluetooth konfigurieren

  • Gib folgende Befehle ein, um ein serielles UART als HCI-Transportschnittstelle an den Bluetooth‑Stack anzuschließen:

sudo hciattach /dev/ttyUSB0 any
sudo hciconfig hci0 up

  • Starte den Bluetooth Daemon mit:

sudo systemctl start bluetooth

BlueZ ist das Bluetooth-System für Linux, über das ein RevPi Flat (Raspberry Pi) mit klassischen und energiesparenden Bluetooth-Geräten kommunizieren kann.
Weitere Informationen über BlueZ findest Du auf der offiziellen Seite: http://www.bluez.org/
„bluetoothctl“ ist die Kommandozeilen-Schnittstelle zu BlueZ.

  • Gib bluetoothctl -v ein.

Wenn Du Bluetooth-Geräte mit „bluetoothctl“ konfigurieren möchtest, findest Du hier weitere Informationen:
https://www.linux-magazine.com/Issues/2017/197/Command-Line-bluetoothctl