Statusmeldungen im Prozessabbild RevPi AIO

Um einen Fehlerzustand des RevPi AIO Moduls genau auszuwerten, muss Deine Anwendungssoftware die Statuseinträge im Prozessabbild auswerten. Statuseinträge werden als Eingangswerte vom PiControl Treiber dort abgelegt. Die Position (Offset) im Prozessabbild kannst Du zum Beispiel dem Offsetexport in PiCtory entnehmen oder über die symbolischen Namen der jeweiligen Statuswerte auch mit dem Kommandozeilen-Tool piTest abfragen. Die Bedeutung der einzelnen Bits der Status-Bytes findest Du in der folgenden Tabelle:

Bit Ursache LED Anzeige Reaktion
Statusmeldungen Analogausgänge
Bit 0 (LSB) Temperaturfehler vom Ausgangsbaustein. Der Ausgangsbaustein ist durch eine längere Überlastung (Kurzschluss) überhitzt rot an
Bit 1 Open Load Fehler vom Stromausgang. Im Betriebsmodus „Stromausgang“ ist der angeschlossene Stromkreis zu hochohmig, weil zum Beispiel die Leitung unterbrochen ist. rot an
Bit 2 Interner CRC Fehler vom Ausgangsbaustein. Dieser Fehler deutet auf einen Hardwaredefekt oder gravierende externe Störsignale hin. rot an
Bit 3 Bereichsfehler: Der Ausgangswert im Prozessabbild liegt außerhalb des konfigurierten Ausgangsbereichs. rot blinkt Der Ausgang wird auf den maximal oder minimal zulässigen Wert gesetzt.
Bit 4 reserviert für interne Zwecke
Bit 5 Versorgungsspannung des AIO Moduls liegt unter 10,2 V. rot an Die Ausgänge werden auf 0 gesetzt, da kein sicherer Betrieb gewährleistet werden kann.
Bit 6 Versorgungsspannung des AIO Moduls liegt über 28,8 V. rot an Die Ausgänge werden auf 0 gesetzt, da kein sicherer Betrieb gewährleistet werden kann.
Bit 7 (MSB) reserviert für interne Zwecke
Statusmeldungen Analogeingänge
Bit 0 (MSB) Eingangswert liegt mindestens 24 mV bzw. 20 µA unter dem konfigurierten Eingangsbereich rot blinkt
Bit 1 Eingangswert liegt mindestens 24 mV bzw. 20 µA über dem konfigurierten Eingangsbereich rot blinkt
Statusmeldungen Temperatureingänge
Bit 0 (MSB) Ermittelte Temperatur unter-200 °C oder Kurzschluss des Sensors
Bit 1 Ermittelte Temperatur über 850 °C oder kein Sensor angeschlossen bzw. Leitungsbruch.