Revolution Pi-Geräte miteinander verbinden

Die PiBridge ist ein Backplanebus, mit dem Du alle Module aus der Revolution Pi-Familie miteinander verbinden kannst.

Mit der PiBridge kannst Du folgende Erweiterungen an Dein RevPi Core anschließen:

  • bis zu 10 Erweiterungsmodule (z.B. unsere I/O-Module) oder
  • bis zu 2 RevPi Gate Module.
HINWEIS
RevPi Gate Module dürfen immer nur am Ende der Kette, also ganz links oder ganz rechts außen angeordnet werden. Wenn Du sie in der Mitte der Kette einbaust, kann die Modulerkennung nicht korrekt arbeiten und das System wird beim Einschalten nicht anlaufen, sondern in einen Fehlerstatus geraten. Das Konfirgurationsprogramm PiCtory erlaubt im Übrigen eine solche falsche Anordnung auch nicht.
PiBridge Anschluss Revolution Pi
Stecke PiBridge, wie abgebildet, auf die Interconnect-Ports der Geräte, die Du verbinden möchtest.

Die Daten werden über Signalleitungen von einem Modul über die PiBridge auf das andere Modul übertragen.

Die einzelnen Signalleitungen haben folgen Aufgaben:

Pin Kürzel Bezeichnung Funktion
Positionserkennung Diese Signalleitungen steuern die initiale Modul- und Positionserkennung.
Dadurch erkennt RevPi Core, auf welcher Seite ein weiteres Modul angeschlossen ist.
A1 SNIFF1a Left select
B1 SNIFF1b Right select
A2 SNIFF2a Left Side acknowledge
B2 SNIFF2b Right Side acknowledge
Datenmasse
A3 GND Common Ground Datenmasse (gemeinsame Verwendung mit PIN B3).
B3 GND Common Ground Datenmasse (gemeinsame Verwendung mit PIN A3).
Ethernet-Kanäle Diese Signalleitungen wickeln den Datenverkehr der RevPi Gates ab
A4 LRX- Left recieve Data negative Empfangsdaten, die vom Gerät auf der linken Seite gesendet werden (Datenader A).
B4 RTX- Right transmit Data negative Sendedaten, die an das Gerät auf der rechten Seite gesendet werden (Datenader A).
A5 LRX+ Left recieve Data positive Empfangsdaten, die vom Gerät auf der linken Seite gesendet werden (Datenader B).
B5 RTX+ Right transmit Data positive Sendedaten, die an das Gerät auf der rechten Seite gesendet werden (Datenader B).
A6 LTX- Left transmit Data negative Sendedaten, die an das Gerät auf der linken Seite gesendet werden (Datenader A).
B6 RRX- Right recieve Data negative Empfangsdaten, die vom Gerät auf der rechten Seite gesendet werden(Datenader A).
A7 LTX+ Left transmit Data positive Sendedaten, die an das Gerät auf der linken Seite gesendet werden (Datenader B).
B7 RRX+ Right recieve Data positive Empfangsdaten, die vom Gerät auf der rechten Seite gesendet werden (Datenader B).
Datenmasse
A8 GND Common Ground Datenmasse (gemeinsame Verwendung mit PIN B8).
B8 GND Common Ground Datenmasse (gemeinsame Verwendung mit PIN A8).
RS485-Kanäle Diese Signalleitungen dienen dem Austausch von Status-und Konfigurationsdaten und dem Datenaustausch der I/O-Module.
A9 RS485+ RS485 positive
B9 RS485+ RS485 positive
A10 RS485- RS485 negative
B10 RS485- RS485 negative