Techniker88
Topic Author
Posts: 2
Joined: 26 Nov 2019, 17:55

Beste Lösung für mehrere Temperatur/Feuchte-Sensoren

26 Nov 2019, 18:10

Hallo,

ich habe mich soeben hier registriert, weil ich ein Projekt habe, bei welchem ich gerne mit einem RevPi Connect+ arbeiten möchte.
Es soll bei einer bestehenden Anlage an 2 Stellen die Oberflächentemperatur von Kunststoff und an 3-4 Stellen die Temperatur und Luftfeuchtigkeit gemessen und aufgezeichnet werden.

Mein Plan ist, ein RevPi Connect, 2 AIO-Module und evtl. einige Messumformer zu verwenden. Ich weiss aber nicht, wie praxistauglich das bei Kabellängen bis zu 10 Metern oder mehr sowie den Sensoren, die man so findet, ist.

Als Alternative Modbus bzw. 1 Wire-fähige Sensoren verwenden, dann könnte ich die AIO-Module weglassen. Mit Modbus und 1-Wire habe ich noch überhaupt keine Erfahrungen gemacht, aber viel dazu gelesen und teilweise als widersprüchlich verstanden. Es soll auch keine Bastellösung sein.

Vielleicht hat jemand noch weitere Ideen oder Erfahrungen mit einem ähnlichen Projekt.

Vielen Dank & Grüsse
Techniker88
 
User avatar
dirk
KUNBUS
Posts: 630
Joined: 15 Dec 2016, 13:19
Location: Ostfildern
Contact:

Re: Beste Lösung für mehrere Temperatur/Feuchte-Sensoren

28 Nov 2019, 13:02

Hi Techniker88, die Kabellänge kann Deine Messungen beeinflussen. Ich denke dass 10 Meter Länge da nicht ideal sind. Vielleicht kannst Du mit Modbus-RTU arbeiten, da du ja keine Bastellösung haben möchtest.
 
Techniker88
Topic Author
Posts: 2
Joined: 26 Nov 2019, 17:55

Re: Beste Lösung für mehrere Temperatur/Feuchte-Sensoren

03 Dec 2019, 21:53

Danke für deine Antwort.

Ich denke inzwischen auch, das Modbus die beste Lösung ist, es gibt ja auch eine relativ grosse Auswahl an Sensoren, viele mit RJ45 Schnittstelle.
Ich bin mir noch unschlüssig, ob ich auf Modbus RTU oder TCP setzen soll. Am RTU stört mich ein wenig, dass er seriell ist. Dafür ist die Auswahl an bezahlbaren Sensoren grösser.

Danke und Grüsse
Techniker88
 
User avatar
dirk
KUNBUS
Posts: 630
Joined: 15 Dec 2016, 13:19
Location: Ostfildern
Contact:

Re: Beste Lösung für mehrere Temperatur/Feuchte-Sensoren

04 Dec 2019, 08:22

Hi, also ich weiß das klingt jetzt vielleicht wie eine Bastellösung aber ich bin neulich über diesen Artikel gestolpert: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen. Vielleicht ist das was für Dein Projekt. Du könntest Deine Sensoren evtl. mit den ESP8266 verbinden und die Daten per HTTP Requests auf dem RevPi auslesen.
 
User avatar
nicolaiB
Posts: 46
Joined: 21 Jun 2018, 10:33

Re: Beste Lösung für mehrere Temperatur/Feuchte-Sensoren

04 Dec 2019, 13:53

Falls du 1wire in Betracht ziehen solltest, schau dir mal die Buskoppler (z. B. USB oder RS232) von esera an. Integriert sich gut in ein vorhandenes industrielle Umfeld und lässt sich gut mit dem RevPi nutzen. Gerade Temperatursensoren wie der DS18B20 ist in zig Varianten verfügbar und kostet einen Bruchteil herkömmlicher analog oder Modbus Sensoren. Leitungslänge spielt hier dann auch keine große Rolle.

Gruß Nicolai

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests