krambambuli
Topic Author
Posts: 37
Joined: 18 Jun 2018, 09:56

Maximale Anzahl von Modulen

10 Jul 2018, 15:29

Hallo zusammen,

wieviele Module kann ich maximnal an einen RevPi Core 3 hängen? Ich meine mich erinnern zu können, dass die Maximale Anzahl 10 ist... aber leider kann ich die Quelle nicht mehr finden :-(
Bei meinem Projekt möchte ich den RevPi Core 3 mit 3x DIO und 5x AIO Modulen nutzen.

Viele Grüße!
 
User avatar
volker
Posts: 1047
Joined: 09 Nov 2016, 15:41

Re: Maximale Anzahl von Modulen

10 Jul 2018, 16:49

Hi,
auf beiden Seiten maximal 5 Module ist machbar.
Bitte beachte, dass bei 5 AIO Modulen die Zykluszeit auf der piBridge dann drastisch ansteigen wird (wahrscheinlich, je nach Konfiguration der Module zwischen 40 und 50 ms).
Unser RevPi Motto: Don't just claim it - make it!
 
krambambuli
Topic Author
Posts: 37
Joined: 18 Jun 2018, 09:56

Re: Maximale Anzahl von Modulen

10 Jul 2018, 17:06

Alles klar, das reicht aus für mich. Danke ;)
 
paddy-dee
Posts: 1
Joined: 12 Mar 2019, 21:51

Re: Maximale Anzahl von Modulen

12 Mar 2019, 22:18

Hallo erstmal

Ich habe ein Problem :oops:
Möchte gerne mein neues Haus (aktuell im Bau) mit dem RevPi steuern/regeln mit Codesys (hab leider keine Erfahrung mit Python). Mit schreck habe ich heute Abend festgestellt, dass die Modulanzahl bei max. 10 Stk. ist. Nach meiner aktuellen Auslegung benötige ich aber min. 11 Module. Sicherlich kommen da noch zwei bis drei weitere Module dazu (weitere DIO's für die PV-Anlage/ M-Bus Modul für die Energiezähler).
Wie kann ich dieses Problem lösen?

- Zweite Steuerung und diese irgendwie zusammen verschalten/synchronisieren?

- Remote-IO's einer anderen Firma verwenden -> ansteuern/auslesen via BUS-System?
* Welches BUS-System ist am einfachsten zu programmieren?
* Welches Produkt könnt ihr mir empfehlen?

Leider muss ich bereits in den nächsten Tage eine Lösung haben, da ich die Startsitzung mit dem E-Schrank Produzenten diese Woche habe.

Besten Dank schon im voraus für eure Ideen


Lieben Gruss aus der Schweiz :D
 
krambambuli
Topic Author
Posts: 37
Joined: 18 Jun 2018, 09:56

Re: Maximale Anzahl von Modulen

14 Mar 2019, 13:33

Hallo paddy-dee,

also ich glaube die Anzahl von 10 Module bezieht sich doch nur auf eine akzeptable Zykluszeit, oder? Pro Modul kommen ja Zykluszeiten auf die piBridge dazu und bei 15 Modulen wäre diese dann sehr hoch (oder liege ich da falsch?). In der Hausautomation braucht man aber ja nicht zwingendermaßen eine Echtzeitfähigkeit, da reichen doch Reaktionszeiten im Sekundenbereich aus (Schalten von Licht/Steckdosen/PV/Türen öffnen etc. könnte ja ruhig minimal verzögert sein).

Sollte es wirklich eine Grenze von 10 geben könntest du den RevPi z.B. über Feldbuskoppler beliebig erweitern. Diese Koppler haben dann beliebig viele I/Os (ähnlich wie die Module am RevPi) die man dazu kaufen kann. Mir würde da spontan die u-remote von Weidmüller oder WAGO I/O System 750... einfallen. Beckhoff hat auch gute Systeme dazu. Die kosten dann alle leider so ab 300€ aufwärts + Module. Wenn man die Kosten allerdings mit den üblichen Hausbus-Systemen wie KNX vergleicht sind die immer noch sehr günstig :-D Die Feldbuskoppler kann man über einen Bus oder auch Ethernet ansprechen. Da du im Haus sicherlich auch Ethernet nutzt könnte man z.B. Modbus TCP nutzen. Dieser verwendet auch die üblichen Ethernet Leitungen und für Modbus gibt es viele freie Bibliotheken wie nModbus (.NET Umgebung, Programmierung unter Windows mit Visual Studio leicht möglich) oder pymodbus (Für Python und somit auf dem RevPi problemlos nutzbar). Du könntest also z.B. vom RevPi mit Modbus TCP direkt die Register der Feldbuskoppler Lesen und Schreiben. Dazu setzt man einfach die entsprechenden Bits (welche das sind sagen dir die Hersteller). Die Koppler können analoge und digitale Signale erfassen und ausgeben. Motoren können sie über PWM-Module entweder direkt bis 2A oder indirekt über Motortreiber ansteuern. Eingangsmpdule für Zähler etc. gibt es auch.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen!

Viele Grüße,
Kristian
 
User avatar
dirk
KUNBUS
Posts: 227
Joined: 15 Dec 2016, 13:19

Re: Maximale Anzahl von Modulen

14 Mar 2019, 14:56

Hi prinzipiell stimmt das was du sagst. Sicherlich kannst du mit einigen tricks z.B. die Beschränkung in PiCtory was die maximale Anzahl an Modulen angeht, aushebeln.
Die Zykluszeiten werden dann lang. Allerdings haben die I/O Module ja auch einen Save-State. Wenn die Zykluszeit also zu lang wird werden alle Ausgänge auf 0 geschalten.
Und das kann man nicht aushebeln...

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest