Ja is‘ denn heut scho‘ Weihnachten?

Revolution Pi vorbestellen

Weihnachten ist zwar noch nicht, aber ab heute kannst du endlich deinen Revolution Pi in unserem neuen Online Shop unter revolution.kunbus.de/shop/ vorbestellen. Da unsere Produktionsmaschinerie erst einmal anlaufen muss, wird die Erstserie nur eine paar hundert Geräte betragen. Mit deiner Vorbestellung stellst du sicher, dass du zu den Ersten gehörst, die den Revolution Pi in Ihren Händen halten dürfen. Auch musst du durch eine Vorbestellung keine Angst haben den offiziellen Erscheinungstermin zu vergessen. Dein Revolution Pi System schicken wir dir Anfang Dezember automatisch zu.

Du brauchst noch mehr Gründe für eine Vorbestellung? Kein Problem! Als kleines Dankeschön bekommen die ersten 50 Vorbesteller ein Revolution Pi T-Shirt gratis zu ihrer Bestellung dazu. Wie das T-Shirt aussieht, siehst du auf dem Bild unten.

T-Shirt Revolution Pi

Doch das ist nicht die einzige Neuigkeit, die wir dir im heutigen Blogpost verkünden dürfen. Wie schon öfters erwähnt, findet die offizielle Premiere des Revolution Pi auf der diesjährigen SPS IPC Drives in Nürnberg statt. Wenn du den Revolution Pi aber bereits vor der offiziellen Premiere am 22. November live bestaunen willst, folgt nun ein weiteres Highlight für dich. Auf dem Stand unseres Vertriebspartners Conrad Electronic, werden wir während der electronica vom 08-11. November in München den Revolution Pi schon vor der offiziellen Premiere zeigen. Und zwar in voller Funktion mit einem richtig coolen Messedemonstrator. Wir würden uns freuen, dich auf dem Conrad Electronic Stand in Halle 5 Stand 462 begrüßen zu dürfen!

2 Gedanken zu „Ja is‘ denn heut scho‘ Weihnachten?“

  1. Gibt es auch so etwas wie ein Datenblatt? Hier fehlen mir persönlich noch Informationen zu Temperaturbereich, Einbaumasse, Lizenzinformationen?
    Da der RPi mit Rasberrian läfut gehe ich von einem GPL Lizenzmodell aus. Oder gibt es properitäre Anteile?

    1. Hallo Felix,
      wahrscheinlich hast Du die ersten newsletter verpasst, aber Du findest sie auch hier im Block.
      https://revolution.kunbus.de/blog/revpi-core-teil-1/
      Dort sind die technischen Datentabellarisch zusammengefasst (Temperaturbereich und Einbaumaße ebenfalls). Die PDF-Dokumente (Schaltpläne und Konstruktionsskizzen) werden wir erst nach dem offiziellen Produktstart (SPS/Drives in Nürnberg) ins netz stellen.
      Lizenmodell? Nun, das hängt von der SW ab, die Du meinst. Neben freier SW, zu der Raspbian und unsere Treiber im RevPi Core zählen, gibt es ja auch die SW, die bezahlt werden muss (logi.RTS, SpiderControl), die natürlich nicht frei ist. Die Firmware von DIO-Modulen werden wir zu 90% freigeben (es gibt dabei nicht freigegebene Anteile, die wir als hardwarenahe Bibliothek verwenden, die unsere User für eigene HW selber nachbauen müssen, wie z.B. SPI-Treiber). Die Firmware der modularen gateways legen wir nicht offen, da es Produkte sind, die zwar kompatibel zu Revolution Pi sind, aber auch unabhängig davon vermarktet werden. Da es bei diesen Gateways ja auch immer um zertifizierte Feldbus-Software geht, sollten Kunden daran so oder so keine Änderungen vornehmen.

Kommentare sind geschlossen.