BREAKING NEWS – Neue Features für das I/O-Modul

Revolution Pi DIO Beaking News Banner

Heute unterbrechen wir unsere Erklärungsreihe zu Revolution Pi mit einer aktuellen Nachricht:

Seit Beginn unseres Newsletters bekamen wir viele interessante Rückmeldungen und konstruktive Anregungen von euch, wie man Revolution Pi noch besser machen könnte.

Heute wollen wir euch mitzuteilen, dass einige eurer bisherigen Vorschläge in die Entwicklung der I/O-Module eingeflossen sind. Unser I/O-Modul RevPi DIO wird zusätzlich mit PWM-Ausgängen (PWM = Pulsweitenmodulation) und Zählereingänge ausgestattet. Was es mit diesen Features auf sich hat, wird dir weiter unten erklärt.

Eure zahlreichen Rückmeldungen bestärken uns, dass unsere Idee die Community fest in die Entwicklung und Verbesserung des Revolution Pi teilhaben zu lassen, der richtige Ansatz ist, um ein großartiges Produkt zu erschaffen.

Wir freuen uns weiterhin über Eure Wünsche und Vorschläge und hoffen, dass noch mehr eurer kreativen Ideen in Revolution Pi einfließen werden.

Für alle, die mehr wissen wollen folgen nun die Details:

Über die Konfigurationssoftware PiCtory lassen sich die folgenden neuen Features aktivieren (nur für die RevPi DIO Variante, nicht für RevPi DI oder RevPi DO):

PWM

Für jeden der 14 Ausgänge kann optional eine PWM-Funktion eingeschaltet werden. Bei eingeschaltetem PWM wird statt einem Bit pro Kanal ein ganzer Bytewert von 0 bis 100 übertragen, der in Prozent die Pulsweite am Ausgang definiert. Unsere Ausgangstreiber ICs können theoretisch PWM mit sehr hohen Frequenzen, aber da wir diese PWM über Software realisieren, sind wir bei den Frequenzen leider auf niedrige Werte limitiert. Per Konfiguration kann pro Modul eine der folgenden PWM-Frequenzen festgelegt werden (in Klammern dann jeweils die Auflösung der kleinsten Schrittweite in Prozent):

40 Hz (1%), 80 Hz (2%), 160 Hz (4%), 200 Hz(5%) und 400 Hz (10%)

Zähler

Für jeden der 14 Eingänge kann optional eine Zählerfunktion eingeschaltet werden. Für jeden Zähler steht dann ein 32 Bit Wert im Prozessabbild. Jeder Zähler kann mit folgenden Angaben in unserer Konfigurationssoftware PiCtory konfiguriert werden:

  • Art der Flanke für Zählerfortschritt (pos./neg.)
  • Maximalwert
  • Überlauf möglich oder Stopp bei Maximalwert
  • Alarm auf Ausgang N bei Erreichen des Alarmwertes X
  • Reset durch spezifischen Ausgabewert von RevPi Core
  • Reset durch Eingang N
  • Zählen nur falls Eingang N gesetzt (Gating)
  • Drehgeber (Encoder) Zählfunktion für jeweils zwei Eingänge (Phasenversatz-Technik)